• 1

WICHTIGE ANKÜNDIGUNGEN

                                                                                                            

aktualisiert 29.05.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

herzlich willkommen zurück in der Wichernschule

400IMG 0081 400IMG 0083

Weitere Fotos und Infos zum Wiederbeginn gibt es hier

Liebe Eltern und Betreuer,

diejenigen von Ihnen, die Ihre Kinder selber zur Schule bringen, regeln bitte in Absprache mit den jeweiligen Lehrern die Abholung vor der Eingangstür individuell. Sie sollten das Schulgebäude nicht betreten.

Die Klassen Ihrer Kinder sind in kleinere Lerngruppen aufgeteilt und werden an verschiedenen Wochentagen beschult. Die konkreten Unterrichtstage für Ihr Kind haben Sie per Brief erhalten.

 

Liebe Grüße

das Team der Wichernschule

 

aktualisiert 22.05.2020

Liebe Eltern und Betreuer, liebe Schülerinnen und Schüler,

Heute informieren wir Sie/euch über die Bedingungen zur Wiederaufnahme des Unterrichts an der Wichernschule:

Es besteht eine Maskenpflicht im Bus, auf dem Weg in die Klasse und auf dem Schulhof. Bitte sorgen Sie für genügend saubere Masken.

Die Hygienevorgaben des Robert Koch Institutes gelten auch für die Wichernschule. Bei Krankheitssymptomen muss unverzüglich die Schule informiert werden und Ihr Kind selbstverständlich zu Hause bleiben.

Ein regulärer Unterricht kann nicht gewährleistet werden. Die Unterrichtszeiten an den einzelnen Wochentagen finden wie gewohnt statt.

Es wird eine tageweise Beschulung kleinerer Lerngruppen geben, die evtl. nicht vom ihren Klassenlehrern betreut werden. Parallel dazu bleibt das Lernen auf Distanz/zu Hause bestehen, da Ihr Kind nur an einzelnen Tagen in der Schule betreut werden kann. Ausgenommen der Entlassschülerinnen und -schüler kommen alle an drei Unterrichtstagen in die Schule.

Die Schulentlasser starten mit dem Unterricht am 25.05.2020. Der Präsenzunterricht für alle anderen beginnt ab dem 04.06.2020. Alle Schülerinnen und Schüler werden per Brief über die Bedingungen und geplanten Zeiten informiert.

Üben Sie mit Ihrem Kind das Einhalten der Abstandsregeln und das Tragen der Masken.

Frühstück und Getränke müssen mitgebracht werden. Das Mittagessen wird wie gewohnt geliefert.

Sollte Ihr Kind einer Risikogruppe angehören, entscheiden Sie selbst, ggf. nach ärztlicher Rücksprache, ob für Ihr Kind der Schulbesuch eine gesundheitliche Gefährdung bedeuten würde. In diesem Fall benachrichtigen Sie schriftlich die Schule, dass Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen soll. Für diese Schülerinnen und Schüler wird es weiterhin Lernangebote für zu Hause geben.

Die Busunternehmen melden sich bei Ihnen, weil es zu geänderten Abholzeiten kommen kann.

Nun hoffen wir, dass unser Schulstart gut funktioniert.

Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage.

 

Liebe Grüße aus der Wichernschule

Anja Mensing und Birgit Bleke

 

aktualisiert 20.05.2020

Liebe Eltern und Betreuer,

nun ist die lang erwartete Schulmail zur Wiederaufnahme des Unterrichts an den Förderschulen Geistige Entwicklung gekommen, so dass auch wir wieder starten dürfen.

Wir arbeiten zur Zeit auf Hochtouren daran, wie und mit welchen Lerngruppen der Präsenzunterricht erfolgen soll. Durch die umfangreichen Hygienevorschriften kann es auch an unserer Schule nur eine tageweise Beschulung einzelner Lerngruppen geben. Parallel dazu bleibt das Lernen auf Distanz bestehen.

Die Notbetreuung wird fortgeführt. Dort ändert sich nichts.

Alle Schülerinnen und Schüler werden schriftlich über die notwendigen Bedingungen und die geplanten Zeiten des Präsenzunterrichts informiert.

Beginnen werden wir mit den Schülerinnen und Schüler, die zum Ende dieses Schuljahres entlassen werden.

 

Liebe Grüße

Anja Mensing und Birgit Bleke

 

 

aktualisiert 15.05.2020

Liebe Eltern und Betreuer,

wir senden Ihnen aus der Wichernschule herzliche Grüße.

 

Seit Mitte März befindet sich unsere Umgebung im Ausnahmezustand. Das gilt vor allem für Sie, da Ihre Kinder bereits seit 9 Wochen zu Hause sind. Die Strukturen, die sich Ihre Familien vor Corona aufgebaut hatten, sind ins Wanken geraten. Die Verlässlichkeit, die die Schule für Ihre Kinder bedeutet, ist ausgesetzt worden. Den Kindern fehlen die sozialen Bezüge, ihre Freunde und auch ihre Mitschüler und Lehrerinnen und Lehrer. Dem Tag fehlt die Struktur, auf die sich alle Beteiligten so sehr verlassen. Das Leben und auch die Familien mussten sich neu sortieren. Das ist eine riesige Aufgabe.

Uns allen fehlen hier Ihre Kinder!

Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Wichernschule nimmt das Angebot der Notbetreuung wahr. Aber natürlich können sie nicht allein die Schule wieder mit Leben und Geschäftigkeit füllen. Für alle ist es noch sehr ungewohnt, auch für uns Lehrerinnen und Lehrer. Uns fehlen die Schülerinnen und Schüler, die Leben in die Wichernschule bringen. Doch leider hat das Ministerium für die Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung noch keinen Beschluss gefasst, wann der Unterricht wieder starten darf. Eine schrittweise Öffnung ist für uns bis jetzt noch nicht in Sicht. Das bedauern wir sehr!

Sobald wir über das Ministerium einen neuen Beschluss zugesendet bekommen haben, setzen wir uns direkt mit Ihnen als Eltern in Verbindung. Es wäre für uns eine große Arbeitserleichterung, wenn Sie uns dazu Ihre Email-Adresse mitteilen könnten, falls Sie das noch nicht getan haben.

Gerne machen wir Sie noch einmal auf die Homepageseite unserer Schulsozialarbeiterin Frau Afzali aufmerksam. Dort finden Sie jeden Tag unter

eine neue Beschäftigungsidee für den Tag. Vielleicht ist dort auch für Ihr Kind eine praktische Idee dabei, mit der es sich gerne auseinandersetzen möchte.

Wir würden Ihnen gerne Mut machen, sich bei auftretenden Fragen und Problemen telefonisch unter 0571-388470 oder wichernschule@diakonie-stiftung-salem.de bei uns zu melden oder treten sie unter den bekannten Nummern mit den Lehrerinnen und Lehrern Ihrer Kinder in Kontakt.

Alle Lehrerinnen und Lehrer und die Schulleitung senden Ihnen und Ihren Familien herzliche Grüße aus der Wichernschule! Gemeinsam halten wir diese Zeit der Ungewissheit durch!

Bleiben Sie gesund!

Anja Mensing und Birgit Bleke

 

aktualisiert 07.05.2020

Die Notbetreuung wird weiterhin nur für Eltern angeboten, die in einem Beruf der sogenannten kritischen Infrastruktur tätig oder alleinerziehend sind. Welche Tätigkeitsbereiche dazu gehören, finden Sie hier: Tätigkeitsbereiche erweiterte Notbetreuung

 Um die Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie folgenden Antrag: Antrag

 

Schulengel

So funktioniert Schulengel.de

Bestellen Sie gern online?
Dann können Sie bei Schulengel.de mit nur drei Mausklicks Geld für den guten Zweck sammeln.
Ganz einfach und ohne Mehrkosten!

Klicken Sie einfach auf das untenstehende Bild um mehr über Schulengel.de zu erfahren:

Schulengel Screenshot

 

So finden Sie zu uns!

Über uns

Die Wichernschule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung in Trägerschaft der Diakonie Stiftung Salem gGmbH, die als Ganztagsschule geführt wird.

Unsere Schule wird von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen besucht, deren Förderschwerpunkte vornehmlich im kognitiven Bereich aber auch im Bereich der Sprache, der Motorik, der Wahrnehmung und des Lern- und Arbeitsverhaltens angesiedelt sind. Das Einzugsgebiet der Wichernschule ist der Altkreis Minden, dem die Ortschaften Minden, Bad Oeynhausen, Petershagen, Hille und Porta Westfalica angehören.  Das Schulgelände liegt in exponierter Lage am östlichen Glacisgürtel der Stadt Minden.

Kontakt

WICHERNSCHULE

Goebenstraße 30
32423 Minden

Telefon 0571  38847 0
Telefax 0571  38847 552

wichernschule@diakonie-stiftung-salem.de

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.