• 1

Special Olympics

„Nationale Spiele wie die Special Olympics (SOD) Willingen 2017 zeigen, wie Inklusion funktionieren kann, und strahlen aus in die Gesellschaft“, so Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland. „SOD ist der Verband, der sich die Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung im und durch Sport auf die Fahnen geschrieben hat.“

Seit 2016 nehmen Schüler und Schülerinnen der Wichernschule an Wettbewerben der Special Olympics auf Landes- und nationaler Ebene teil, für die sie sich qualifizieren. Hier können sie ihre in der Wintersportwoche gelernten Techniken und Fähigkeiten unter Beweis stellen und sich im Wettkampf mit anderen Skifahrern aus ganz Deutschland messen.

Wintersportwoche

Sport im Allgemeinen und Wintersport im Besonderen haben zahlreiche positive Wirkungen auf die physische, soziale und geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Durch den Unterricht im Schnee lernen Schülerinnen und Schüler nicht nur die Fortbewegung auf einem Wintersportgerät kennen, sie sammeln auch zahlreiche Erfahrungen, die ihren schulischen und persönlichen Entwicklungsprozess nachhaltig prägen.

Darüber hinaus können die Bewegung an der frischen Luft und die Anpassung an die winterlichen Witterungsverhältnisse zu einer Stärkung des Immunsystems und einer erhöhten Widerstandskraft gegen Erkältungen führen.

Die Wintersportwoche der Wichernschule ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Schullebens. Die Fahrt wird klassenübergreifend von der Unterstufe bis zur Berufspraxisstufe durchgeführt.

Es können alle Schülerinnen und Schüler mitfahren, die Spaß haben, sich im Schnee zu bewegen und die vielfältigen Möglichkeiten eines Aufenthaltes in den verschneiten Bergen erleben möchten. 

Skigebiete in der Schweiz, Südtirol und Österreich waren bisher die Zielorte die je nach Lage bestimmte Kriterien für unsere Schülergruppe erfüllen müssen: Verpflegung, differenziertes Skigebiet mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad in der Nähe des Hauses, Schlittenbahn in unmittelbarer Nähe und ausreichende Räumlichkeiten für weitere Angebote.

Die Wintersportwoche bietet ein breites, aktives Programm. Die Skigymnastik in der Schule, als Vorbereitung auf die Fahrt, ist fester Bestandteil für jeden Teilnehmer. Der Skiunterricht vor Ort wird von Lehrern und Lehrerinnen der Wichernschule durchgeführt, die sich speziell in diesem Bereich regelmäßig fortbilden.

Neben dem Ski- und Schlittenfahren gibt es ein vielfältiges Angebot: Wanderungen, Fackelabfahrt, Bastel- und Spielangebote, Hüttenfest, Ski- und Schlittenralley und vieles mehr.

So finden Sie zu uns!

Über uns

Die Wichernschule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung in Trägerschaft der Diakonie Stiftung Salem gGmbH, die als Ganztagsschule geführt wird.

Unsere Schule wird von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen besucht, deren Förderschwerpunkte vornehmlich im kognitiven Bereich aber auch im Bereich der Sprache, der Motorik, der Wahrnehmung und des Lern- und Arbeitsverhaltens angesiedelt sind. Das Einzugsgebiet der Wichernschule ist der Altkreis Minden, dem die Ortschaften Minden, Bad Oeynhausen, Petershagen, Hille und Porta Westfalica angehören.  Das Schulgelände liegt in exponierter Lage am östlichen Glacisgürtel der Stadt Minden.

Kontakt

WICHERNSCHULE

Goebenstraße 30
32423 Minden

Telefon 0571  38847 0
Telefax 0571  38847 552

wichernschule@diakonie-stiftung-salem.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen